Hilda-Gymnasium lädt ein zum Kennenlernen

Jeweils um 10:00 und um 11:30 Uhr stellt die Schulleitung in der Turnhalle das vielfältige Profil der Schule vor. Aufbauend auf einem soliden Unterricht in allen (gesellschafts- und naturwissenschaftlichen) Fächern bietet das Hilda-Gymnasium ein besonderes Angebot im sprachlichen Bereich. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit Französisch als 1. Fremdsprache zu wählen und den bilingualen Zug zu besuchen, in dem die Kinder in Erdkunde und Geschichte in französischer Sprache unterrichtet werden. Darauf aufbauend können die Schülerinnen und Schüler mit dem deutschen Abitur auch gleichzeitig das französische Baccalauréat erwerben (AbiBac). Daneben werden Englisch, Latein und Spanisch (auch als Leistungskurse) unterrichtet. Dem sprachlichen Profil entsprechend gibt es auch ein breites Angebot an Austauschprogrammen und Begegnungsmöglichkeiten.
 
Eine weitere Besonderheit ist die Bläserklasse der Schule, in der die Kinder die Möglichkeit haben, ein Blasinstrument gemeinsam zu erlernen und zusammen zu spielen. Diese musikalische Grundausbildung fördert die Integration in die Schule und die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise.
 
Am 20.01.2018 erwartet die interessierten Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern ein breites Angebot an Informationen durch die Schulleitung, Lehrer und Schüler in allen Gebäuden und Fachräumen der Schule. In vielen Fächern gibt es Unterricht zum Ausprobieren und Mitmachen, Unterricht zum Anschauen in unterschiedlichen Jahrgangsstufen (Tag des offenen Unterrichts) und viele Mitmachangebote der Fachbereiche. Während die Eltern in der Turnhalle über die Schule und ihre Bildungsangebote informiert werden, haben die zukünftigen Fünftklässler die Möglichkeit den Unterricht am Hilda hautnah zu erfahren. In einem Mini-Schultag können sie vier Unterrichtsstunden (die allerdings nur jeweils 20 Minuten dauern) in den Fremdsprachen, Mathematik und Deutsch erleben.
Im Anschluss an die Informationsveranstaltungen in der Turnhalle können die Eltern an Schwerpunktführungen (Naturwissenschaften / Kunst, Musik und Darstellendes Spiel / Deutsch, Fremdsprachen und Gesellschaftswissenschaften) durch die Schule teilnehmen, die von entsprechenden Fachlehrern durchgeführt werden.
 
Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen anderer Schulen, die Interesse daran haben, die Oberstufe am Hilda-Gymnasium zu besuchen, sind ebenfalls herzlich eingeladen, sich an diesem Tag zu informieren. Auch für diese Schülerinnen und Schüler gibt es einen MitSCHAUunterricht im Fach Mathematik und Beratungsmöglichkeiten durch Oberstufenleitung. Im Bereich der Sprachen ist für diese Schülerinnen und Schüler auch der so genannte „Spanisch-Null-Kurs“interessant.
Schülerinnen und Schüler mit sehr guten Französisch-Kenntnissen können sich auch gezielt über den AbiBac-Zug informieren, der Einstieg in diesen Zug ist ab der Jahrgangsstufe 11 bei entsprechenden Voraussetzungen möglich.
 
Das Hilda-Gymnasium liegt in der Nähe des Hauptbahnhofes und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Am Tag der offenen Tür kann auf dem Schulhof geparkt werden, soweit Platz zur Verfügung steht.

Schnupperunterricht für zukünftige Fünftklässler

Vier Unterrichtsstunden in 80 Minuten, das können zukünftige Fünftklässler am Tag der offenen Tür am 20. Januar erleben. Sie können den Unterricht in den Fremdsprachen, aber auch in Deutsch und Mathematik direkt ausprobieren. Während die Eltern in der Turnhalle von der Schulleitung über die Bildungsangebote informiert werden, können die Kinder diese direkt erfahren. Da sowohl Englisch als auch Französisch vorgestellt werden, fällt bestimmt auch die Entscheidung für die 1. Fremdsprache bei der Anmeldung leichter.

Vier verschiedene „Stundenpläne“ können gewählt werden, die jeweils von Schülerinnen und Schülern der Paten-AG begleitet werden

Führungen für Eltern

Neben den allgemeinen Informationen und den Informationen der verschiedenen Fächer und Fachbereiche können interessierte Eltern spezielle Informationen im Rahmen von thematischen Führungen durch Fachlehrer bekommen. Es sind drei Schwerpunkte vorgesehen:
  • Mathematik und Naturwissenschaften
  • Kunst, Musik und Darstellendes Spiel
  • Deutsch, Fremdsprachen und Gesellschaftswissenschaften
 
Die Führungen starten im Anschluss an die Informationsveranstaltung in der Turnhalle und enden zeitgleich mit dem Schnupperunterricht für die Schülerinnen und Schüler an einem gemeinsamen Treffpunkt.

Zurück