Hilda hilft helfen

Die Technik-AG half bereits ab dem Vormittag beim Aufbau von Zelten, der Bühne und der Ton- und Lichtanlage, so dass zum Soundcheck alles vorbereitet war.

Nach dem Öffnen des Veranstaltungsgeländes standen die Schülerinnen und Schüler des Sportkurses bereit, um für den Luftballonwettbewerb hunderte von Luftballons mit Helium zu füllen, Waffeln zu backen oder das Glücksrad zu drehen. Außerdem zauberten sie durch Kinderschminken ein Lächeln in viele Kindergesichter.

Erst spät in der Nacht waren die Arbeiten beim Abbau und Aufräumen nach dem Taschenlampenkonzert der Berliner Band RUMPELSTIL beendet. Alle Schülerinnen und Schüler waren zufrieden, zum Gelingen der Veranstaltung des Bunten Kreises, zu der mehr als 2500 Besucher gekommen waren, beigetragen zu haben.

Seit mehr 15 Jahren kümmert sich der Bunte Kreis Rheinland (https://www.bunterkreis.de/) um schwer erkrankte und krebskranke, chronisch kranke Kinder und Jugendliche sowie Frühgeborene mit ihren Familien. Ein Team aus Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagogen und Psychologen koordiniert die Behandlung, leistet sozialmedizinische Nachsorge und hilft den Familien, mit den medizinischen und psychosozialen Belastungen zu leben.

Zum Dank überreichte Inka Orth, Vorsitzende des Bunten Kreis Rheinland, allen beteiligten Schülerinnen und Schülern ein Zertifikat für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement.

Alle Schülerinnen und Schüler haben schon jetzt ihre Hilfe für das dritte Taschenlampenkonzert am 25. August 2018 zugesagt.

Zurück