Macbeth am Staatstheater Mainz

Am Mittwoch, den 15.06. 2016 sind wir, der DS-Kurs 11, wieder unterwegs nach Mainz zu Shakespeare, dessen Todestag sich dieses Jahr zum 400. Mal gejährt hat. Am Staatstheater Mainz wird zum Shakespeare-Jahr eine seiner bekanntesten Tragödien, Macbeth, aufgeführt. Schon jetzt wird über diese Inszenierung sehr kontrovers diskutiert. So schreibt Marcus Hladek in seinem Kommentar in der Frankfurter Neuen Presse von einem ungewöhnlichen Blick, den sich der Hausregisseur Jan Gockel bei seiner Inszenierung am Mainzer Theater erlaubt und bezeichnet Gockels Macbeth als eine „Öko- Tragödie“. Was es mit dieser Neuinterpretation des Stückes auf sich hat, werden wir an einem sicherlich sehr interessanten und vielversprechenden Theaterabend in Mainz erleben können.

M.Kurz

Weiterlesen …

Selbstbehauptung Kurs

Gewaltprävention am Hilda Gymnasium

„Nein! Nicht mit mir!“ lautet der Titel des zweitägigen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurses am Hilda Gymnasium, der im Juni für alle Klassen 7 stattfindet.

Auch in diesem Jahr konnte die Gewaltpräventionsbeauftragte des Präventionsteams am Hilda Gymnasium, Susanne Klinksiek, den Polizisten und Gewaltpräventionspädagogen Marco Wohlgemuth dazu gewinnen, den für die Schüler sehr motivierenden Kurs am Hilda durchzuführen.

Weiterlesen …

Austausch Verdun

Von Verdun zur deutsch-französischen Versöhnung: Ein Schüleraustausch im Zeichen von Verdun 1916- 2016

Vom 2.6. bis zum 7.6. waren 11 Schüler und zwei begleitende Lehrer zu Gast beim Collège Prévert in Bar-le-Duc, unserer Partnerschule in Lothringen. Die Gruppe fuhr nur wenige Tage nach der großen Gedenkveranstaltung zur Schlacht von Verdun in das nur 40 km entfernte Bar-le-Duc, das in der Schlacht von Verdun 1916 eine große Rolle einnahm, weil von Bar-le-Duc aus Versorgungen und Truppennachzug stattfanden. Somit ist die Schlacht von Verdun in der Region stets präsent und als Thema der Begegnung bot es sich an, über die Entwicklung von der Erbfeindschaft hin zur Aussöhnung und Freundschaft zu arbeiten.

Weiterlesen …

Bläserklasse – Zuordnung der Instrumente im Schuljahr 2016/2017

Am vergangenen Montag waren die zukünftigen Kinder der neuen Bläserklasse am Hilda-Gymnasium zu Besuch, um die verschiedenen Blasinstrumente auszuprobieren. Danach wurden die eigenen Wünsche der Kinder mit der Eignung für das jeweilige Instrument abgeglichen.

Auf den Beginn der nächsten Bläserklasse freuen sich sowohl die noch Viertklässler, als auch die betreuenden Lehrkräfte.

Hier für die Eltern und Kinder die Zuordnung der Instrumente:

Instrument

Name der Kinder

Querflöte

Rosalie Bräuer, Emilia Link, Lea Marie Blum, Melissa Khouatria

Klarinette

Mattis Kronenbitter, Till Friedrich Fechtern, Lucas Heß, Nils Lagemann

Alt-Saxophon

Noesha Kim-Cuong Schmitz, Emily Sophie Schiller

Tenor-Saxophon

Ivan Cerezuela Wirfler, Elyes Karim Scozzari

Posaune

Simon Weigand, Hannah Willke,

Waldhorn

Louis Copeland, Jule Schreiner

Trompete

Kevin Strotzer, Leonie Chantal Schatz, Julius Kuhnke

Tuba

Paul Dhein

Euphonium

Ben-Luca Faupel

Schöne Sommerferien, viele Grüße im Namen der Fachschaft Elisabeth Jakob.

Weiterlesen …

Hilda-Schüler diskutieren mit Staatssekretär David Langner über Flüchtlingskrise

Am 10.05.2016 besuchte uns im Rahmen der EU-Projektwoche der Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, David Langner. In einem 90-minütigem Gespräch   stellte er sich den teils kritischen Fragen der Schülerinnen und Schüler der beiden Leistungskurse Sozialkunde der Jahrgangsstufen 11 und 12. Im Mittelpunkt der Gesprächsrunde stand das Thema „Die EU und die Flüchtlingskrise“.

Weiterlesen …