Die Bedeutung und die Beliebtheit von Englisch werden darin deutlich, dass fast alle Schüler und Schülerinnen in der Oberstufe Englisch fortführen. Der Unterricht in der MSS erfolgt in Leistungs- und Grundkursen unterschiedlich und somit in entsprechend unterschiedlichen Anforderungsniveaus (3 Stunden GK, 5 Stunden LK). Für die Schüler/-innen, die Englisch ab Klasse 6 als 2. Fremdsprache erlernt haben, ist der Oberstufenunterricht problemlos.

Während in der 11. Klasse eine gründliche Einführung in die Interpretation von Sach- und literarischen Texten mit Hilfe eines Lehrwerkes erfolgt („Context 21“ und „Context“, Cornelsen Verlag), werden die erworbenen Kenntnisse in der 12 und 13 angewendet und erweitert. Moderne Romane und Dramen gehören zum Repertoire, aber auch Gedichte der Romantik und die Analyse von graphic novels, Filmanalyse sowie Werke von William Shakespeare und Jane Austen. Nach Möglichkeit finden Theaterbesuche und die Einbindung englischer Werke statt. Auch Buchvorstellungen (book reports) sind integraler Bestandteil der Oberstufenarbeit und verknüpfen Methodentraining mit Leseförderung.

Lektüren in der Oberstufe (Beispiele)

11. Klasse
Mark Haddox: “The Curious Incident of the Dog in the Night-Time”
Lorraine Hansberry: “A Raisin in the Sun” (drama)
Colin Higgins: “Harold and Maude”
Nick Hornby:  “About a boy”, “Slam”, “Feverpitch”
Harper Lee: “To kill a mockingbird”
Vikras Swarup: “Slumdog Millionaire”
Alfred Uhry: “Driving Miss Daisy” (drama)
Nariner Dhami: “Bend it like Beckham” (drama)
 
12 – 13. Klasse
Jane Austen: “Pride and Prejudice”, “Northanger Abbey”
T.C. Boyle: “The Tortilla Curtain”  
Jonathan Safran Foer: “Extremely Loud and Incredibly Close”
Brian Friel:  “Translations” (drama)
David Guterson: “Snow falling on Cedars”
Joseph Heller:”Catch 22”
Aldous Huxley: Brave New World
Cormac McCarthy: “All the Pretty Horses”
Ian McEwan: Saturday Night, Atonement
Arthur Miller: “Death of a Salesman”, “A View from a Bridge” (drama)
George Orwell: “1984”
William Shakespeare: “Hamlet”, “Macbeth”, “Midsummer Night’s Dream”, “Much Ado about Nothing”, “The Taming of the Shrew”, “Othello”, “Romeo and Juliet”, “The Merchant of Venice” (drama)
Mary Shelley: “Frankenstein”
Bram Stoker: “Dracula”
Annie Proulx: “The Shipping News”
Amy Tan: “The Joy Luck Club”
John Updike: „Terrorist“
Margaret Atwood: „A Handmaid’s Tale“