Die Orientierungsstufe

Mit der Orientierungsstufe beginnt für die Schülerinnen und Schüler der Start in die gymnasiale Laufbahn am Hilda-Gymnasium. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, den Übergang von der Grundschule ans Gymnasium für die neuen 5. Klässler so sanft wie möglich zu gestalten und gleichzeitig Schülerinnen und Schüler schrittweise an das gymnasiale Arbeiten heranzuführen.

Verkehrserziehung in der Orientierungsstufe

Für die SchülerInnen der Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6) bringt der Wechsel ans Gymnasium viele Schwierigkeiten mit sich. Neben der neuen Schule, neuen Gesichtern und neuen Fächern müssen sie sich an einen neuen Schulweg gewöhnen, den sie zwei Mal am Tag mit einem schweren Ranzen meistern müssen. Das Ganze ist für einen Fünfklässler/eine Fünfklässlerin viel auf einmal und sehr verwirrend. Da wir uns dieser Schwierigkeiten bewußt sind und wir unseren SchülerInnen den Start am Hilda erleichtern wollen, beginnt das Programm zur Verkehrserziehung schon am ersten oder zweiten Schultag!

Allgemeine Informationen zur Orientierungsstufe

Die Orientierungsstufe umfasst die Klassen 5 und 6. Zwischen diesen Klassenstufen gibt es keine Versetzung. Diese Eingangsstufe gibt es an allen weiter führenden Schulen. Sie soll den Schülern/innen eine Orientierung für ihren weiteren schulischen Weg geben. Am Ende der Orientierungsstufe gibt es für die Schüler/innen eine erneute Empfehlung, in der kenntlich gemacht wird, ob der eingeschlagene Weg sinnvoll ist oder ob eine andere Schullaufbahn dem Leistungsvermögen des Kindes mehr entspricht.

Die Schüler/innen werden - wie in allen Gymnasien - nach dem Fachlehrerprinzip unterrichtet. Freiwillig können die Schüler/innen noch Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Sport/Kunst/Musik/Naturwissenschaften oder Sprachen wählen. Auch eine Schach AG und eine Schulgarten AG werden angeboten.
Die Arbeitsgemeinschaften finden im Anschluss an den Unterricht statt.

Welche Sprachen kann man in der Orientierungsstufe am Hilda-Gymnasium wählen?

  • Englisch oder
  • Französisch (bilingual)

Wählen die Schüler/innen Französisch, so erhalten sie noch zusätzlich zwei weitere Französischstunden. 

Welche Besonderheiten hat die Orientierungsstufe am Hilda-Gymnasium?

Um den Übergang von der Grundschule zu erleichtern und um in die neue Schulart einzuführen, werden folgende Veranstaltungen zu Beginn der Orientierungsstufe durchgeführt:

  • Gemeinsamer Nachmittag mit den Eltern noch vor dem Einschulungstermin.
  • Die drei ersten Schultage werden hauptsächlich vom Klassenleiter gestaltet. Sie dienen dem gemeinsamen Kennenlernen, dem Kennenlernen der neuen Schule und Umgebung.
  • Kennenlernfahrt zu Beginn des Schuljahres
  • Ein Spielenachmittag zum besserern Kennenlernen.
  • Verkehrserziehung
  • Einführung in die Methodik des "Lernen Lernens"