„Ich bin Geograph!“, sagte der alte Herr.
„Was ist das, ein Geograph?“
„Das ist ein Gelehrter, der weiß, wo sich die Meere, die Ströme, die Städte, die Berge und die Wüsten befinden.“
„Das ist sehr interessant!“, sagte der kleine Prinz. „Endlich ein richtiger Beruf!“
Aus „Der kleine Prinz“ von Antoine de St. Exupéry

Die Geographie oder auch Erdkunde ist die Wissenschaft, die sich mit der räumlichen Struktur und der Entwicklung der Geosphäre befasst. Dazu gehören Atmosphäre (Luft), Lithosphäre (Gestein), Biosphäre (Lebewesen) und Hydrosphäre (Wasser). Es wird hierbei auch der vom Menschen veränderte Raum untersucht (Anthroposphäre).

Sie entwickelt außerdem Konzepte zum Verständnis und zur Lösung von Problemen zwischen Mensch und Umwelt. Zudem schafft sie auch Verbindungen zu anderen Naturwissenschaften und den Sozialwissenschaften.

Dementsprechend sollen die Kinder und Jugendlichen an unserer Schule zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Erde angeregt werden. Aus diesem Grund werden neben der Vermittlung der Fach- und Methodenkompetenzen auch entsprechende Beurteilungs- und Handlungskompetenzen eingeübt, die eine Bildung zur Nachhaltigen Entwicklung ermöglichen.

Dieser Nachhaltigkeitsgedanke zieht sich quer durch den Schulalltag:

  • Act Green AG
  • Auszeichnung zur Nachhaltigen Schule
  • Fair Trade Produkte am selbstverwalteten Schülerkiosk
  • schuleigene Klimastation zum Lernen und Forschen
  • Solarmodul, mit dem hauseigener Strom hergestellt wird
  • Teilnahme am KESch-Programm für energieeffiziente Schulen